Fresh-Up: Kleine Änderungen im goneo Kundencenter

In den vergangenen Tagen haben unsere Techniker und Programmierer einige Änderungen durchgeführt. Dabei flossen viele Erfahrungen aus dem direkten Kontakt zwischen Kunden und Kundendienst ein. Nur ein eher kleiner Teil der Änderungen ist überhaupt sichtbar. Viele Veränderungen fanden "unter der Haube" statt und hatten das Ziel, die Datensicherheit weiter zu erhöhen.

Einigen Kunden werden bereits die größeren Buttons mit deutlicherer Beschriftung aufgefallen sein, die sich bei Mouseover verändern und so die Bedienung ein kleines Stück komfortabler und intuitiver machen.

image

Auffälliger sind die Buttons in Bereichen, in denen User oft Änderungen vornehmen, wie etwa unter E-Mail-Einstellungen. Hier wurde häufig vergessen, die geänderten Einstellungen abzuspeichern.

image

Auch der Button, der bewirkt, sich aus dem Kundencenter auszuloggen, ist nun auffälliger.

image

Damit soll erreicht werden, dass sich User leichter aktiv abmelden können, um an Computern, die von mehreren Personen benutzt werden, die Daten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen.

An Funktionalitäten hat sich im Grunde nicht geändert. Die Benennungen der Menüpunkte sind weitestgehend identisch im Vergleich zu der bisherigen Version. Passende Icons sollen die Orientierung erleichtern. Sicherheitsbewusste User sollten wissen, dass sich der Menüpunkt "Virus-Scan", der bisher in der linken Spalte abgebildet war, sich nun unter dem Hauptpunkt "Webserver" befindet.

image

Beachtenswert ist sicher auch der Bereich "Produkte". Hier werden neben Kernfunktionen des aktuellen Tarifs auch die Upgrademöglichkeiten gezeigt. Per Klick lassen sich die Produkte anzeigen, auf die jederzeit automatisch umgestiegen werden kann (beispielhafte Darstellung). Mögliche Aktionsvorteile werden hier ebenfalls angezeigt.

image

Möglicherweise wird der bisher eher wenig beachtete Bereich "Handles verwalten" unter "Expertenfunktionen" künftig wichtiger, da Domainregistries sich stärker als früher um die Korrektheit hinterlegter Domaininhaberdaten kümmern. Bei einer Änderung der Kundenadresse zum Beispiel werden die Inhaberdaten der Domain, die man registriert hat als man noch unter der alten Adresse wohnte und diese bei der Bestellung angab, nicht mit geändert. Dies ist auch sinnvoll, da man ja auch eventuell für andere Nutzer Domainnamen registrieren will und diese Nutzer dann als Inhaber ausgewiesen werden müssen. Bei solchen Änderungen braucht man die Funktion "Handles verwalten". Hier kann man angeben, welcher Personen- und welcher Organisationseintrag für eine bestimmte Domain verwendet werden soll.

image

Das Anlegen eines Handles und das Zuordnen zu einer oder mehrerer Domains sind voneinander getrennte Schritte. Zunächst wird das Handle angelegt oder korrigiert, anschließend mit dem Link "Domain-Zuordnungen" nach Wunsch zugeordnet.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.