SSL/TLS bei der Übertragung von Mails

Wir möchten den E-Mail-Transport sicherer gestalten. Die herkömmliche Methode, Mails zwischen Client und Server zu übertragen, war unverschlüsselt. Viele User nutzen immer noch die unverschlüsselte Variante. Ein gesicherte Übertragung ist aber schon seit einiger Zeit möglich.

Wenn Sie Webmail nutzen, ist die Verbindung gesichert. Nutzen Sie eine eigene Anwendung wie Outlook, Windows Mail, Apple Mail etc? Dann sollten Sie die Einstellungen überprüfen, damit Sie sicher sein können, dass die Mails verschlüsselt übertragen werden.

So geht's:

Stellen Sie sogenannten Ports um.

Für die Übertragung mit Pop3 wählen Sie Port 995 und klicken Sie in Ihrer E-Mailanwendung in den Einstellungen an, dass Sie SSL/TLS benutzen wollen. Manchmal steht da nur SSL oder eine Beschreibung wie "Verschlüsselte Übertragung".

Für die Übertragung mit IMAP nutzen Sie Port 993.

Für den Postausgangsserver geben Sie Port 465 an.
Sie können auch Port 587 nutzen.

Die Server heißen weiter pop3.goneo.de, imap.goneo.de und smtp.goneo.de

Ab 10.11.2014 wollen wir die ursprünglich verwendeten Ports, auf denen eine ungesicherte Verbindung aufgebaut wurde, schließen. Das heißt, dass dann kein unverschlüsselter E-MailTransport bei goneo mehr möglich ist.




Posteingangsserver
Postausgangsserver
Verschlüsselung
Portnummer


pop3.goneo.de

SSL / TLS
995


imap.goneo.de

SSL / TLS
993



smtp.goneo.de
STARTTLS

SSL / TLS
587
oder
465







Kommentare

  • Verschlüsselte Kennwortübertragung für den Mailversand

    In Microsoft Outlook gibt es keine Einstellung wie "Gesicherte Kennwortübertragung" für den Mailversand. Outlook erkennt dies automatisch. Alte Outlookversionen (z.B. Outlook 2007) haben in den Kontoeinstellungen eine Option "Gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA)". Dies muss ebenfalls deaktiviert sein.

    In Apple Mail gibt es Authentifizierungen für in den erweiterten Einstellungen zu einem E-Mail-Account. Oft ist "MD5 Challange - Response" eingestellt. Dies bitte nicht verwenden.

    Thunderbird kann die Einstellungen übrigens auch automatisch erkennen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.